Die Spezies Gründerin

Ich bin jetzt seit 2012 selbständig. 2014 habe ich das ganze in die Vollzeit-Selbständigkeit überführt. Dabei habe und wollte ich die Hilfen in Anspruch nehmen, welche der deutsche Staat zur Verfügung stellt. Damals habe ich mir einige blutige Nasen geholt und gelernt, dass Frauen die gründen ganze was anderes sind als Männer. Dieses „Anders“ wird von den meisten in der Branche so verstanden, dass Frauen das Thema Gründung anders angehen. Ich habe in den letzten 5 Jahren gelernt, dass das nicht zwangsläufig der Fall ist. Meiner Meinung kommt das „Anders“ da her, weil Männer und Frauen vor, während und nach ihrer Gründung komplett unterschiedlich behandelt werden.

Wie komme ich auf diese Gedanken? Eine heftige blutige Nase inklusive bitterer Enttäuschung habe ich mir damals bei den Banken geholt. Nach den Terminen habe ich mich immer wie ein Wesen zweiter Klasse gefühlt. Und bis heute hängen da ein paar Sätze aus diesen Meetings in meinem Kopf.

… wir wollen ja kein Risiko ein gehen – Sie könnten ja schwanger werden.

… den Kredit bekommen Sie, aber nur wenn Ihr Mann den Vertrag mit uns abschließt.

… nette Idee, aber bisher macht das niemand. Deshalb haben wir keine Vergleichszahlen und können mit nichts rechnen.

All diese Erinnerungen sind wieder hoch gekommen, als ich den Blogbeitrag von cdt.digital gelesen habe. Ich habe mich so sehr in den Zeilen erkannt, musste aber auch an die Unterhaltungen mit Unternehmern und Unternehmerinnen der letzten Jahre denken. In diesen wurde ich quasi für verrückt erklärt, denn so etwas gebe es heute ja gar nicht mehr. Auch Gründerinnen, die ich gewarnt habe, wollten mir meist eher nicht glauben. So lange bis sie ihre ersten eigenen negativen Erfahrung hatten.

Ich bin gespannt wovon Carolin noch schreiben wird. Mir sind sofort noch 3-4 weitere Punkte eingefallen wo wir Gründerinnen anders behandelt werden und deshalb auch anders an unsere Gründungen herangehen müssen als die Herren der Schöpfung. Und dadurch sind Frauen als Unternehmerinnen als Gründerinnen zu meinst eine eigene Spezies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.